Allgemeine Geschäftsbedingungen

Regeln für Expert*innen für #UMDENKEN

1. Auch ein Umdenken und der Prozess des Umdenkens erfordert für Expert*innen einige Regeln:

a) #UMDENKEN soll Impulse und Anregungen für die Umdenker*innen in deren Unternehmen durch Ideen und Anregungen der Expert*innen von #UMDENKEN ermöglichen.
Die Expert*innen sollen den Unternehmen mit ihren Ansätzen dabei helfen, die unternehmerische Situation zu überdenken und hinsichtlich möglicher Lösungen selbst aktiv zu werden.
b) #UMDENKEN hat neben den Anregungen für die konkreten Problemstellungen der Umdenker*innen in deren Unternehmen auch das Ziel, die von den Dir als Expert*innen entwickelten Impulse möglichst vielen Unternehmen über diese Plattform zur Verfügung zu stellen. Die in einem Fall entwickelten Impulse werden – selbstverständlich anonymisiert – auf der Plattform #UMDENKEN für die Allgemeinheit abrufbar dargestellt werden.
c) Expert*in bei #UMDENKEN bedeutet ehrenamtliche Tätigkeit.
Die Expert*innen arbeiten in Teams nach einem festgelegten Prozess zusammen und erarbeiten auf Basis der jeweils eigenen Expertise einen ersten analytischen Impuls für die Umdenker*innen. Dieser Prozess ist dynamisch und wird ständig weiterentwickelt.
Mitglied eines Teams zu sein bedeutet auch bei ehrenamtlicher Tätigkeit:
– Teamfähigkeit
– Verlässlichkeit
– Einhalten von vereinbarten Zeitabläufen und Prozessen
– Mitteilung, wenn bei #UMDENKEN vorübergehend nicht mitgearbeitet werden kann (Urlaub etc.)
d) Die Analyse der Expert*innen #UMDENKEN soll unverbindliche Impulse geben. Es wird weder eine Steuer-, Rechts- oder Unternehmensberatungsdienstleistung erbracht. Soweit solche Dienstleistungen erforderlich werden, sind diese von den Umdenker*innen selbst in Auftrag zu geben.
e) Gewerbliche Schutzrechte, steuerliche Modelle oder urheberrechtliche Aspekte der Ideen werden zwar unter Umständen in dem Impulsprozess aufgezeigt, aber weder bewertet noch umgesetzt.
f) Es besteht kein Anspruch der Umdenker*innen auf eine Analyse oder ein bestimmtes Team von Expert*innen.
g) #UMDENKEN und die ehrenamtlichen Expert*innen können ohne jede Begründung die Annahme von Projekten und Fragen ablehnen.

2. Keine Haftung von #UMDENKEN und/oder der ehrenamtlichen Expert*innen
Die mit Ideen der Umdenker*innen befassten ehrenamtlichen Expert*innen oder #UMDENKEN haften nicht für die erarbeiteten Impulse oder Anregungen.

3. Vertraulichkeit im Prozess deines Umdenkens – Urheberrechte
a) Selbstverständlich werden die Problemstellungen und Ideen durch das Team #UMDENKEN und den Expert*innen strikt vertraulich behandelt und anonymisiert den Prozess der Ideenfindung durchlaufen.

b) Die von den Expert*innen entwickelten Impulse werden wie unter 1. b) darstellt in anonymer Form veröffentlicht. Hierzu gibst Du ausdrücklich deine Einwilligung.

c) Alle Tätigkeiten der Expert*innen unterliegen dem strikten Schutz der Geschäftsgeheimnisse im Sinne des Gesetz zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen (GeschGehG). Durch Deine Tätigkeit als Expert*in bei # UMDENKEN verpflichtest Du Dich hierzu ausdrücklich. Deine Verschwiegenheitspflicht gilt – sofern das Gesetz keine längere Frist vorsieht- für ein Jahr nach deinem Ausscheiden als Expert*in bei # UMDENKEN.

d) Schutz deiner Daten
Der Schutz deiner Daten wird auf der Grundlage der DSGVO und des BDSG gewahrt. Die Einzelheiten kannst Du der Datenschutzerklärung #UMDENKEN entnehmen.

4. Der Ablauf bei #UMDENKEN
a) Darstellung der Ideen der Umdenker*innen über die Plattform
b) Vorprüfung der Eignung der Anfrage durch das Umdenken Team der WfS
c) Ablehnung der Anfrage oder Weiterleitung an die Teams der Expert*innen
d) Erarbeitung der unverbindlichen Anregungen und Impulse für die Anfrage in sehr kurzer Zeit durch die Expert*innen.
e) Die weitere Planung und Umsetzung, sowie die weitergehende, kostenpflichtige Beratung organisieren die Umdenker*innen eigenverantwortlich.

5. Änderungen der Regeln und der Prozesse bei #UMDENKEN
Es bleibt dem betreibenden Initiator von #UMDENKEN vorbehalten das Angebot jederzeit zu ändern oder einzustellen.

Stand 26.04.2020

Regeln für UmdenkerInnen für #UMDENKEN

1. Auch ein Umdenken und der Prozess des Umdenkens erfordert einige Regeln:

a) #UMDENKEN soll Impulse und Anregungen für dein Umdenken in deinem Unternehmen und für deine Ideen durch Ideen und Anregungen der ExpertInnen von #UMDENKEN zu ermöglichen.
Die ExpertInnen sollen Dir mit ihren Ansätzen dabei helfen, deine Situation zu überdenken und hinsichtlich möglicher Lösungen aktiv zu werden.
b) #UMDENKEN hat neben den Anregungen für dein konkretes Umdenken in deinem Unternehmen auch das Ziel, die von den ExpertInnen entwickelten Impulse möglichst vielen Unternehmen über diese Plattform zur Verfügung zu stellen.
Voraussetzung für die Analyse und die Anregungen durch #UMDENKEN und die ExpertInnen ist es daher, dass die in deinem Fall entwickelten Impulse – selbstverständlich anonymisiert – auf der Plattform #UMDENKEN für die Allgemeinheit abrufbar dargestellt werden. #UMDENKEN ersetzt trotz der gebündelten Erfahrung der ehrenamtlichen ExpertInnen nicht die in deinem konkreten Fall und dem individuellen Prozess der Umsetzung erforderlichen Steuer-, Rechts- oder Unternehmensberatungen.
Die ehrenamtlichen ExpertenInnen begleiten Dich mit Ideen, Erfahrungen und Impulsen für dein eigenes Umdenken.
c) Gewerbliche Schutzrechte, steuerliche Modelle oder urheberrechtliche Aspekte deiner Ideen werden zwar unter Umständen in dem Impulsprozess aufgezeigt, aber weder bewertet noch umgesetzt.
d) Es besteht kein Anspruch, dass deine Ideen des Umdenkens den ExpertInnen oder Experten zur Analyse und zur Entwicklung von Ideen vorgelegt wird.
e) #UMDENKEN und die ehrenamtlichen ExpertInnen können ohne jede Begründung die Annahme deiner Ideen Projekte und Fragen ablehnen.
f) Die Umsetzung von Anregungen und Impulsen erfolgt ausschließlich durch Dich und dein Unternehmen

2. Keine Haftung von #UMDENKEN und/oder der ehrenamtlichen ExpertInnen
Die mit deinen Ideen befassten ehrenamtlichen ExpertInnen oder #UMDENKEN haften nicht für die erarbeiteten Impulse oder Anregungen.

3. Vertraulichkeit im Prozess deines Umdenkens – Urheberrechte
a) Selbstverständlich werden deine Ideen und Projekte durch das Team #UMDENKEN und den ExpertInnen strikt vertraulich behandelt und soweit wie möglich anonymisiert den Prozess der Impulsgebung durchlaufen.
b) Die von Dir in den Prozess gegebenen Informationen sollen so detailliert wie möglich sein, damit die mit deiner Idee befassten ExpertInnen eine Grundlage für die Erarbeitung von Impulsen haben.
c) Beschränke deine Darstellung jedoch auch das Erforderliche und lasse personenbezogene Daten, soweit möglich bei der Darstellung deiner Idee weg.
d) Beschränke betriebliche Interna auf das für deine Ideen für das Umdenken notwendige
e) Es dürfen von Dir nur Texte, Bilder oder Daten bei #UMDENKEN eingestellt werden, für die Du erforderliche Nutzungsrechte hast und diese auch # Umdenken einräumen kannst.
Erforderlich ist grundsätzlich:
– Das Recht der Vervielfältigung
– Das Recht der Bearbeitung
– Das Recht auf öffentliche Zugänglichmachung

Diese Recht räumst Du #UMDENKEN zeitlich und örtlich unbefristet ein.
f) Die für deinen konkreten Fall entwickelten Impulse werden wie unter 1. b) darstellt in anonymer Form veröffentlicht. Hierzu gibst Du ausdrücklich deine Einwilligung.

4. Schutz deiner Daten
Der Schutz deiner Daten wird auf der Grundlage der DSGVO und des BDSG gewahrt. Die Einzelheiten kannst Du der Datenschutzerklärung (LINK) #UMDENKEN entnehmen.

5. Der Ablauf bei #UMDENKEN
a) Darstellung deiner Ideen zum Umdenken in deinem Unternehmen über die Plattform
b) Vorprüfung der Eignung deiner Ideen für das Umdenken
c) Weiterleitung an die Teams der ExpertInnen oder Ablehnung der Annahme
d) Einen Anspruch auf ein bestimmtes Team oder bestimmte ExpertInnen besteht nicht.
e) Du erhältst die kostenlosen, unverbindlichen Anregungen und Impulse für deine Anfrage in sehr kurzer Zeit.
f) Die weitere Planung und Umsetzung, sowie die weitergehende, kostenpflichtige Beratung organisierst Du eigenverantwortlich. Für solche Beratungen stehen auch öffentliche Fördermittel zur Verfügung. Allgemeine Informationen zu solchen Förderungen kann Dir #UMDENKEN aufzeigen. Die erforderlichen Anträge stellst Du selbst.

6. Änderungen der Regeln und der Prozesse bei #UMDENKEN
a) Es bleibt dem betreibenden Initiator von #UMDENKEN vorbehalten das Angebot jederzeit zu ändern oder einzustellen.
b) Vorstehendes gilt auch für laufende Ideenprozesse.

Stand 23.04.2020

© 2020 Wirtschaftsförderung Solingen

Gefördert durch

AGB   |   Impressum    |    Datenschutz

Gefördert durch

AGB   |   Impressum    |    Datenschutz